Free City Tours: Stadtführung mal anders

Für wenig Geld neue Städte erkunden

Ihr wart sicher schon mal zu Besuch bei Freunden in einer anderen Stadt oder sogar einem anderen Land. Sicher wurdet Ihr dann auch vor Ort herumgeführt und habt einiges gesehen, was man auf gängigen Touristen-Stadtführungen kaum mitbekommt: Verträumte Gässchen und versteckte Winkel abseits der Touristen-Fallen, die besten Insider-Tipps für einheimische Leckereien, Gespräche mit interessanten Leuten vor Ort ... Genau hier setzt das Konzept der Free City Tours an: Einheimische zeigen Touristen die Stadt, in der sie leben und die sie lieben.
 

Die Idee: Städte zum Anfassen

 

Stadtführung“. Bei diesem Wort kommen mir von Regenschirm-schwingenden Guides angeführte Reisegruppen in den Sinn; bewaffnet mit Kameras, vorbeigeschleust am x-ten Postkartenmotiv, bombardiert mit Jahreszahlen und Namen wichtiger Persönlichkeiten. Eine überspitzte Darstellung – nicht jede Stadtführung ist automatisch staubtrocken und fade.

 

Aber nur die Menschen, die vor Ort das pralle Leben mitbekommen, können einem die „echten“ Sehenswürdigkeiten zeigen: Das schäbige kleine Café an der nächsten Ecke, in dem man zwischen Einheimischen sitzend den besten Kaffee weit und breit genießen kann. Die Markthalle, in der man um fein duftende Gewürze feilschen lernt. Den redseligen Schuhputzer am Straßenrand, der sich noch an die Stadt erinnert, wie sie vor 50 Jahren einmal ausgesehen hat.

 

All das sind unbezahlbare Eindrücke, die nicht minder wichtig sind, wie die bedeutende Geschichte einer Stadt. Aber oft sind es eben gerade die kleinen Dinge, die uns von einer Reise im Gedächtnis bleiben; was wir gesehen, gerochen oder angefasst haben. Genau aus diesem Grund wurde der Verein „Free City Tours“ ins Leben gerufen, ein echter Geheimtipp für Reisende und Städte-Tourer.

 

Wie kann ich teilnehmen?

 

Für eine Free City Tour muss man sich als Einzelperson oder als Gruppe von weniger als acht Personen meist nicht anmelden. Schaut einfach auf freecitytour.com nach, ob in der Stadt Eurer Wahl Touren angeboten werden. Oft gibt es pro Stadt mehrere Vereine mit Freiwilligen, die aufgeschlossenen Touristen gerne ihren Heimatort zeigen.

 

Auf der Homepage findet Ihr auch die Startzeiten der einzelnen City Touren mit kleinen Beschreibungen und Hinweisen zum Ablauf. Viele der Führungen haben eine Art „Aufhänger“ und orientieren sich an einem bestimmten Themengebiet. Schaut einfach, was Euch anspricht.

 

Der Ablauf

 

Man trifft sich mit dem Guide an einem verabredeten Ort, und dann beginnt die Tour. Hierbei gibt es keine Standards – jeder Guide zeigt der Gruppe „seine“ Stadt und eben genau so, wie sie oder er sie erlebt.

 

Am Ende der Tour wird kein fester Preis verlangt, jeder gibt, soviel er möchte. Die Spenden-Gelder werden in die Werbung für die einzelnen Vereine gesteckt, denn das Netzwerk soll weiter wachsen. Das Trinkgeld-Konzept zahlt sich hier aus, denn je besser der Guide, desto zahlungsfreudiger die Teilnehmer. Also könnt Ihr hier meist sehr motivierte junge Leute als Guides erleben.

 

Jeder nimmt sich andere Eindrücke von einer Reise mit – aber am Ende bleibt uns nur das in Erinnerung, was wir selbst erlebt haben. Darin besteht der Erfolg der "Free City Tours".

 


Neuen Kommentar schreiben


Service & Hilfe

Tel.: +49 (0)941 696 76 19

Fax: +49 (0)941 750 89 005

» info@coupon-future.de