Geschenkideen die von Herzen kommen (Teil 2) + Gutscheinvorlagen

In unserem ersten Teil Geschenkideen die von Herzen kommen haben wir euch schon einiges an Ideen geliefert. Auch der zweite Teil kann sich unserer Meinung nach sehen lassen. Selbstgemachtes ist meist mehr wert als ein teures Geschenk über das man sich wenig Gedanken gemacht hat. Also freut euch auf den zweiten Teil und 5 weiteren Tipps zu Do it Yourself Geschenkideen.

 

Geschenke für Verliebte

 

1. Romantisches Frühstück im Bett

Wie könnte man in einen Wohlfühl-Tag besser starten, als mit einem romantischen Frühstück im Bett? Überrascht eure Liebsten an Valentinstag, Geburtstag oder zum Hochzeitstag mit frischgepresstem Orangensaft, selbstgemachten Waffeln und frischen Blumen. Beim Frühstück ist natürlich jedem selber überlassen, was man alles vorbereitet, kocht oder backt. Letztendlich zählt die liebevolle Geste.

 

2. 365 Gründe, warum ich dich liebe

Warum nur an einem Tag etwas schenken, wenn ihr mit diesem Geschenk ein ganzes Jahr gut bedient seid? Jede Frau und bestimmt auch jeder Mann hört doch gerne von ihrem oder seiner Liebsten ein paar liebevolle Worte. Wie wäre es also mit 365 Gründen, warum man seinen Partner liebt? Dazu benötigt ihr lediglich ein Einmach-Glas und ein wenig Kreativität. Ihr schreibt 365 Komplimente auf kleine, bunte Zettel und packt diese in das Glas. Das Glas könnt ihr selbstverständlich individuell nach Lust und Laune verschönern.

 

 

Geschenke aus der Küche

 

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Und ganz ehrlich, wer von euch freut sich nicht über etwas zu Essen? Da bietet es sich doch an, kleine persönliche Geschenke aus der Küche zu verschenken.

 

3. Selbstgemachte Pralinen

Schokolade macht glücklich. Warum macht ihr dann nicht euren Beschenkten mit selbstgemachten Pralinen glücklich? Meist kosten die gekauften Pralinen eine Menge Geld. Und wie wir schon gehört haben, ist Selbstgemachtes stark im Trend. Alles, was ihr dafür benötigt, sind weiße oder braune Schokolade, Zuckerstreusel, verschiedene Nüsse, getrocknete Früchte und eine Eiswürfelform (am besten mit Motiven). Natürlich ist jedem selbst überlassen, welche Zutaten er am Ende verwendet.

 

Zuallererst lasst ihr die Schokolade im warmen Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit füllt ihr die Eiswürfelformen nach Belieben mit Streuseln, kleingehackten Nüssen oder kleingeschnittenen Früchten. Sobald die Schokolade vollständig geschmolzen ist, füllt ihr die Formen mit Schokolade auf und stellt diese für einige Stunden in den Kühlschrank. Sobald die Schokopralinen fest geworden sind, könnt ihr diese beliebig verpacken und an eure Liebsten verschenken.

 

4. Frisches Pesto

Eine herzhafte Alternative wäre ein selbstgemachtes Pesto. Was alles hinein kommt, ist wieder jedem selber überlassen. Hier eignet es sich hervorragend welke Zutaten zu verwenden, bevor diese weggeworfen werden. So spart ihr nicht nur Geld, sondern könnt auch der verbreiteten Lebensmittelverschwendung entgegenwirken. Folgende Zutaten benötigt ihr für das Grundrezept:

 

  • 40g Kerne oder Nüsse
  • 100ml Öl
  • 50g geriebenen Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g rohes Gemüse oder Kräuter (hier könnt ihr beispielsweise auch das Karottengrün oder die Blätter von Radieschen gut verwenden)
  • 1 TL Salz und etwas Pfeffer

 

Zunächst schält ihr die Knoblauchzehe, schneidet sie klein und verreibt sie zusammen mit Salz und Pfeffer. Röstet die Kerne oder Nüsse ohne Öl bei geringer Hitze und lasst diese abkühlen. Als nächstes könnt ihr die Nüsse, den Parmesan, das Gemüse und das Öl in einem Mixer geben und verarbeiten. Zum Schluss fügt ihr noch den Knoblauch dazu und schmeckt euer Pesto mit Salz und Pfeffer ab.

 

5. Leckere vegetarische Brotaufstriche

Genauso einfach kann man in wenigen Schritten leckere Brotaufstriche zaubern. Selbstgemachte Brotaufstriche erleichtern nicht nur euren Geldbeutel, sie verlieren im Gegensatz zu den Fertigprodukten auch nicht ihre Nährstoffe. Edel verpackt sind sie auch als kleines Geschenk sehr gut geeignet.

 

Aus nur zwei frischen Grundzutaten könnt ihr beliebig viele Variationen kreieren. Ihr braucht dazu lediglich eine Basis und eine Geschmackszutat. Für die Basis könnt ihr beispielsweise zwischen Joghurt, Frischkäse und Quark wählen. Bei der Geschmackszutat ist die Auswahl der Zutaten deutlich größer und ihr könnt selbstverständlich mehrere Geschmackszutaten miteinander kombinieren: Paprika, Radieschen, Avocado, Curry, Basilikum, Petersilie, getrocknete Tomaten, etc. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Wie wäre es mit einem Paprika-Schafskäse-Aufstrich? Zuallererst würfelt ihr die Paprika und den Schafskäse. Danach verrührt ihr die Zutaten mit dem Frischkäse und schmeckt euren Aufstrich mit Salz und Pfeffer ab. Füllt den Aufstrich in einen schönen Behälter und schon habt ihr ein kleines, mit Liebe gemachtes, Geschenk.

 

 

Wenn alle Stricke reißen oder on top

Manche finden das Schenken von Gutscheinen unmöglich, andere wiederum sind begeistert davon. Wir finden es kommt immer darauf an, was es für Gutscheine sind. Zugegeben, Gutscheine zu verschenken hat nicht viel mit selbstgebastelten Geschenken zu tun aber Gutscheine können zum einen selbstgebastelt werden oder auch sehr gut zusätzlich zu etwas Selbstgebasteltem verschenkt werden.

 

So könnt ihr z. B. eurer besten Freundin einen Gutschein für eine gemeinsame Wellnessbehandlung schenken, dazu einen süßen Korb mit ein paar Utensilien wie z. B. dem selbstgemachten Lippenbalsam und der selbstgemachten Badebombe aus unserem ersten Teil des Blogbeitrages und schon habt ihr das perfekte Geschenk.

 

Wer nur Gutscheine verschenken möchte, sollte sich auf jeden Fall Gedanken machen! Vielleicht hat euch die Freundin das letzte Mal erzählt, dass ihr Lieblingspulli kaputtgegangen ist. Das wäre die Gelegenheit ihr einen Gutschein für ein Modehaus zu kaufen mit dem Hinweis „für einen neuen Lieblingspulli“. Oder habt ihr eine Leseratte, die vor lauter Büchern keinen Platz mehr hat? Wie wäre es mit einem Gutschein für ein Möbelgeschäft? So kann sich die Person ein Regal für all ihre Bucher aussuchen.

 

Für alle, die Gutscheine verschenken möchten aber vielleicht nicht ganz so kreativ sind, haben wir 4 Gutscheinvorlagen gestaltet, welche ihr runterladen, ausdrucken und ausfüllen könnt. Die Vorlagen eigenen sich auch, falls ihr Last Minute Gutscheine bei uns im Shop kauft und diese schon am selben oder nächsten Tag verschenken möchtet.

 

Vorlage 1: Gutschein blumig verspielt 

Vorlage 2: Gutschein blumig klassisch

Vorlage 3: Gutschein edel neutral

Vorlage 4: Gutschein einfach neutral

 

Also legt los! Macht euren Liebsten eine Freude mit dem nächsten Geschenk, seid kreativ und verschenkt mit Herz.


Neuen Kommentar schreiben